• Startseite

Lesung von Hans Bollinger

Hans Bollinger

 

Am 18.4.2018 las Hans Bollinger im Rahmen einer Lesung der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Gütersloh aus seinem Buch „Unterwegs in Polen“ vor. Unterhaltsam schilderte er wie sein Interesse für das Land Polen entstanden ist und unter welchen abenteuerlichen Umständen er 1976 das erste Mal nach Polen reiste um hier eine Polin zu heiraten.

Mitreißend und voller einfühlsamen Worte beschreibt er die Städte, Landschaften und die Menschen denen er dort im Laufe der Jahre begegnete. Seine Schilderungen machen Lust, das Buch zu erwerben um alle seine Geschichten nachzulesen. Sie sind so ergreifend und schön erzählt wie das Land und die Menschen über die Bollinger schreibt. Es macht Lust selbst an die Orte zu fahren, mit eigenen Augen die polnischen Landschaften, Städte und Menschen zu betrachten.

Weiterlesen

Seelische Gesundheit der Migranten aus Polen

Dr. Gerhard Nübel

 

Dr. med. Gerhard Nübel
Facharzt für Psychiatrie,
Psychotherapie und klinische Geriatrie

Freitag, 23. Feb. 2018, 18:00 Uhr

Ort:  Volkshochschule Gütersloh

Migranten leiden doppeln so häufig an psychischen Erkrankungen wie die ansässige Bevölkerung. Dr. Gerhard Nübel erläuterte in seinem Vortrag, den er auf Einladung der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Gütersloh hielt, wie es hier zu kommt und was noch in diesem Bereich zu tun ist.

Weiterlesen

Lesung von Artur Becker

Lesung von Artur Becker

Auf Einladung der Deutsch Polnischen Gesellschaft Gütersloh e.V. ist am Freitag, den 10.11.17 Herr Artur Becker nach Gütersloh gekommen und hat aus seinem Essayband „ Kosmopolen“ vorgelesen.

Artur Becker ist durch seine Romane, Gedichte und Essyes in deutscher und polnischer Sprache bekannt. Seit seiner Jugend verfasst er lustige und traurige Texte. Amüsant beschreibt er, ein Jahr auf seine Ausreise nach Deutschland wartend, wie er ohne seine Eltern lebend, sein Hab und Gut verscherbelte, um sein Leben zu bestreiten. “Bis zum letzten Sakko“ bleibt dem Leserpublikum noch lange in Erinnerung. Für die Teilnehmer deutlich nachzuvollziehen schilderte er den Kulturschock, den er hier in der BRD nach seiner Einreise aus Polen im Jahr 1985 erlebte. Beeindruckend erörtert er an dem Abend, wie schwer es ist, die Deutschen zu verstehen.

Weiterlesen